Unternehmen

Familienbetrieb seit 1930

Aus der Confiserie Richterich von 1930 ist durch Innovation und Qualitätsbewusstsein die Marke Ricola geworden. Das Familienunternehmen exportiert seine Kräuterspezialitäten in mehr als 50 Länder weltweit. Ricola gilt als Pionierin im naturgemässen Kräuteranbau. Schon früh entstanden enge Verbindungen zu Kultur und Architektur. Davon zeugen etwa die beiden Ricola-Stiftungen und die hauseigene Kunstsammlung.

Felix Richterich Verwaltungsratspräsident

Facts

  • Verantwortungsbewusste Arbeitgeberin für weltweit 500 Mitarbeitende

  • Rund CHF 340 Millionen Umsatz pro Jahr

  • Seit drei Generationen in den Händen der Familie Richterich

  • Über 100 Schweizer Bergbauern liefern jährlich 1‘400 Tonnen frische Ricola-Kräuter

  • Beliebtestes Ricola-Produkt weltweit: Der Original Schweizer Kräuterzucker

  • Sammlung Ricola umfasst zeitgenössische Schweizer Kunst und fördert Kultur- und Kunstschaffende

Ähnliche Inhalte