Thymian

Namenskunde

Der Name «Thymian» leitet sich vom griechischen thyo ab, was «opfern» bedeutet. Die alten Griechen glaubten, dass der Thymianduft Aktivität, Tapferkeit und Mut verkörpere und giftige Geister vertreibe.

Thymus vulgaris

Steckbrief

Familie Lippenblütlergewächs
Blütezeit Mai bis Oktober
Ernte Blühendes Kraut: Mai bis Oktober
Vegetation Trockener, sonniger Boden, Feldwege, Feld- und Waldränder, bis 4500 m. ü. M.

 

Tipp für die Küche

Thymianhonig

Ein Einmachglas mit Thymianblüten auffüllen und mit hochwertigem Honig übergiessen, bis die Blüten gut bedeckt sind. Das Einmachglas zuschrauben, auf den Kopf stellen und vier Wochen ruhen lassen.