Holunder

Namenskunde

Die beiden Teile des lateinischen Namens Sambucus nigra lassen sich am ehesten so erklären: Nigra bedeutet schwarz und bezieht sich auf die Farbe des Holunderbeerensafts. Sambucus wird unterschiedlich interpretiert, unter anderem als Verweis auf die Sambuka, ein antikes Flöteninstrument, das wohl aus Holunderholz geschnitzt wurde.

Sambucus nigra

Steckbrief

Familie Geissblattgewächs
Blütezeit Mai bis Juli
Ernte Juni bis Juli
Vegetation Waldränder, Waldlichtungen, Hecken

 

Tipp für die Küche

Holunderblütensirup

150 g Holunderblüten sorgfältig waschen. 1 l Wasser mit 1 kg Zucker aufkochen und etwas abkühlen lassen. Die Holunderblüten und 25 g Zitronensäure zum Zuckerwasser geben. Drei Tage an einem dunklen, kühlen Ort ziehen lassen. Flaschen zum Abfüllen vorbereiten. Den Holunderblütensirup durch ein Sieb giessen und danach in die Flaschen abfüllen. Zum Konservieren einige Tropfen Alkohol (80 Volumenprozent) auftragen und anzünden.

Holunderblüten

Natürlich wohltuend für Hals und Stimme

Holunderblüten

Natürlich wohltuend für Hals und Stimme