Aspartam wird als Süssstoff eingesetzt, weil er geschmacklich ein sehr abgerundetes Profil bietet und nicht zahnschädigend ist.

Wir sind überzeugt, dass Aspartam keinerlei Gesundheitsschäden hervorruft. Dabei berufen wir uns auf Gutachten und Empfehlungen von international anerkannten Fachgremien. Aspartam ist wohl der am besten untersuchte Süssstoff, da er weltweit in verschiedenen Produkten eingesetzt wird. Unabhängige internationale Organisationen wie der gemeinsame FAO/WHO-Sachverständigenausschuss für Lebensmittelzusatzstoffe und die Europäische Lebensmittelsicherheitsbehörde EFSA haben die Sicherheit von Aspartam beurteilt und bestätigen, dass der Verzehr für Menschen als unbedenklich gilt.

Selbstverständlich sind auch wir bestrebt, natürliche, kalorienreduzierte und zahnschonende Süssstoffe zu entwickeln und einsetzen zu können. So haben wir bereits erste zuckerfreie Kräuterbonbons mit Steviolglycosiden (gesüsst mit Stevia) beispielsweise in Frankreich, Italien und Deutschland lanciert.

Ricola hat sowohl Produkte mit als auch solche ohne Zucker im Sortiment. Als Alternative empfehlen wir ansonsten auch unsere zuckerhaltigen Bonbons, zum Beispiel unseren Ricola Original Kräuterzucker, der kein Aspartam enthält. 

Sämtliche Kräuter für die Ricola Produkte werden naturgemäss angebaut, d.h. es werden weder Herbizide, Insektizide, Fungizide, noch Kunstdünger verwendet.

Aber nicht alle Ricola Kräuterbauern tragen das Bio-Suisse-Zertifikat. Um den strengen Bio-Suisse-Richtlinien zu entsprechen, muss die gesamte Produktion des jeweiligen Betriebes (Ackerbau, Obstbau, Tierzucht, etc.) biologisch sein. Dies ist bereits bei mehr als zwei Dritteln der Ricola Kräuterbauern der Fall.  

Ricola hat zahlreiche Hartbonbons im Sortiment, die sich für Veganer eignen. Einige Bonbons enthalten jedoch Honig oder Butterfett. Diese Zutaten sind auf der jeweiligen Verpackung angegeben. Hartbonbons ohne Honig oder Butterfett, sowie alle Tees, enthalten keine tierischen Bestandteile. Bei unseren Perlen können wir den Kontakt mit Gelatine auf der Produktionsanlage nicht vollständig ausschliessen.

Ricola Kräuterspezialitäten sind grundsätzlich für Vegetarier geeignet. Einige unserer Produkte enthalten aber Inhaltsstoffe, die nicht für jede Art von Vegetarismus in Frage kommen. Die Zutatenliste auf der Verpackung führt sämtliche Inhaltsstoffe auf.
 

Alle unsere Produkte basieren auf der bewährten Ricola 13-Kräutermischung und enthalten ätherische Öle als natürliche Aromen. Laut Homöopathen beeinträchtigen intensive Gerüche und Geschmäcker (wie z.B. ätherische Öle) die Wirkung von homöopathischen Arzneimitteln. Daher sollte auf den Genuss von Ricola Kräuterprodukten unmittelbar vor oder nach der Einnahme der homöopathischen Mittel verzichtet werden.

Ricola Produkte gelten gemäss Codex Standard als glutenfrei und eignen sich für Personen mit einer Gluten-Unverträglichkeit.

Ricola Produkte gelten gemäss Schweizerischer Verordnung über Speziallebensmittel als laktosefrei und eignen sich für Personen mit Laktose-Intoleranz.

Wir bieten grundsätzlich keinen Direkt- oder Fabrikverkauf an Privatpersonen an. Der Verkauf unserer Ricola Kräuterprodukte erfolgt ausschliesslich durch unsere Vertriebspartner.

Unsere Vertriebspartner verkaufen nur über den Handel im eigenen Land und bieten keinen Direktverkauf an Privatpersonen an.

Unsere Werbestrategie beschränkt unsere Aktivitäten primär auf Werbung über TV-Spots, Radio, Plakate, Internet etc. Deshalb betreiben wir nur Sponsoring-Engagements, die zu 100% mit unseren Markenwerten übereinstimmen und im Rahmen des festgelegten Budgets sind. Einzige Ausnahme bilden rund um unseren Firmensitz in Laufen (BL) ansässige Vereine und dort stattfindende Events.

Aufgrund der zahlreichen Zuschriften, die uns im Zusammenhang mit Tombolas, Vereinsanlässen, privaten Feiern etc. erreichen, haben wir leider nicht die Möglichkeit, jederzeit Gratismuster und/oder Werbeartikel kostenlos abzugeben.

Ricola Bonbons sind empfindlich gegen Feuchtigkeit. Bei unsachgemässer Lagerung oder nach dem Öffnen der Verpackung können die Bonbons durch die Luftfeuchtigkeit an der Oberfläche kristallisieren. Dies äusserst sich durch eine milchig/matte Farbe. Bei starker Kristallisation ist die Oberfläche stark verändert und kann Risse aufweisen. Einhergehend ist ein fast vollständiger Verlust des Aromas. Milchig/matte Ricola Bonbons können bis zum Haltbarkeitsdatum problemlos verzehrt werden. Wir empfehlen, Ricola Produkte immer kühl (nicht im Kühlschrank) und trocken zu lagern und die Bonbons nach dem Öffnen der Packung schnell zu verzehren.

Ricola Produkte sind grundsätzlich ungefährlich während der Schwangerschaft und Stillzeit. Zu Ihrer Sicherheit betreffend allfälligen Überempfindlichkeiten oder Allergien, empfehlen wir Ihnen aber, sich vor dem Genuss unserer Produkte an Ihren Arzt / Ihre Ärztin zu wenden. Angaben zu den Inhaltsstoffen unserer Produkte finden Sie auf der Verpackung.