Die meisten Ricola Bonbons sind zuckerfrei, sodass wir den Konsumenten auch kalorienärmere und zahnfreundliche Produkte anbieten können.

Damit die zuckerfreien Bonbons trotzdem einen süssen Geschmack haben, enthalten sie Süssungsmittel. Wir haben zunächst Aspartam, Sucralose und Acesulfam-K in unseren Produkten verwendet. Jetzt ersetzen wir diese Süssungsmittel nach und nach durch Steviolglycoside, die aus der Steviapflanze gewonnen werden.

Ricola stellt auch weiterhin Bonbons mit Zucker (und damit ohne Süssungsmittel) her, zum Beispiel den Ricola Original Schweizer Kräuterzucker - Sie finden diese Produkte im Bonbon- und Gesundheitsregal vom Detailhandel oder in der Apotheke.

Mit dem Begriff "Mehrwertige Alkohole", den wir in den Nährwerttabellen entsprechend der Deklarationspflicht für Lebensmittel verwenden, sind die Zuckeraustauschstoffe gemeint. In unseren zuckerfreien Produkten verwenden wir Isomalt als Zuckeraustauschstoff.

Da Isomalt leicht süssende Eigenschaften hat, muss es als Süssungsmittel deklariert werden. Der grösste Teil des süssen Geschmacks in den Bonbons stammt jedoch von den Süssungsmitteln Aspartam/Sucralose/Acesulfam-K oder den Steviolglycosiden aus Steviapflanzen. Isomalt ist nicht so süss wie Zucker und muss in Kombination mit einem anderen Süssungsmittel (z. B. Stevia) verwendet werden, um den Produkten einen genussvollen, süssen Geschmack zu verleihen.

Sämtliche Kräuter für die Ricola Produkte werden naturgemäss angebaut, d.h. es werden weder Herbizide, Insektizide, Fungizide, noch Kunstdünger verwendet.

Aber nicht alle Ricola Kräuterbauern tragen das Bio-Suisse-Zertifikat. Um den strengen Bio-Suisse-Richtlinien zu entsprechen, muss die gesamte Produktion des jeweiligen Betriebes (Ackerbau, Obstbau, Tierzucht, etc.) biologisch sein. Dies ist bereits bei mehr als zwei Dritteln der Ricola Kräuterbauern der Fall.  

Ricola hat zahlreiche Hartbonbons im Sortiment, die sich für Veganer eignen. Einige Bonbons enthalten jedoch Honig oder Butterfett. Diese Zutaten sind auf der jeweiligen Verpackung angegeben. Hartbonbons ohne Honig oder Butterfett, sowie alle Tees, enthalten keine tierischen Bestandteile.

Ricola Kräuterspezialitäten sind grundsätzlich für Vegetarier geeignet. Einige unserer Produkte enthalten aber Inhaltsstoffe, die nicht für jede Art von Vegetarismus in Frage kommen. Die Zutatenliste auf der Verpackung führt sämtliche Inhaltsstoffe auf.
 

Alle unsere Produkte basieren auf der bewährten Ricola 13-Kräutermischung und enthalten ätherische Öle als natürliche Aromen. Laut Homöopathen beeinträchtigen intensive Gerüche und Geschmäcker (wie z.B. ätherische Öle) die Wirkung von homöopathischen Arzneimitteln. Daher sollte auf den Genuss von Ricola Kräuterprodukten unmittelbar vor oder nach der Einnahme der homöopathischen Mittel verzichtet werden.

Ricola Produkte gelten gemäss Codex Standard als glutenfrei und eignen sich für Personen mit einer Gluten-Unverträglichkeit.

Ricola Produkte gelten gemäss Schweizerischer Verordnung über Speziallebensmittel als laktosefrei und eignen sich für Personen mit Laktose-Intoleranz.

Wir bieten grundsätzlich keinen Direkt- oder Fabrikverkauf an Privatpersonen an. Der Verkauf unserer Ricola Kräuterprodukte erfolgt ausschliesslich durch unsere Vertriebspartner.

Unsere Vertriebspartner verkaufen nur über den Handel im eigenen Land und bieten keinen Direktverkauf an Privatpersonen an.

Unsere Werbestrategie beschränkt unsere Aktivitäten primär auf Werbung über TV-Spots, Radio, Plakate, Internet etc. Deshalb betreiben wir nur Sponsoring-Engagements, die zu 100% mit unseren Markenwerten übereinstimmen und im Rahmen des festgelegten Budgets sind. Einzige Ausnahme bilden rund um unseren Firmensitz in Laufen (BL) ansässige Vereine und dort stattfindende Events.

Aufgrund der zahlreichen Zuschriften, die uns im Zusammenhang mit Tombolas, Vereinsanlässen, privaten Feiern etc. erreichen, haben wir leider nicht die Möglichkeit, jederzeit Gratismuster und/oder Werbeartikel kostenlos abzugeben.

Ricola Bonbons sind empfindlich gegen Feuchtigkeit. Bei unsachgemässer Lagerung oder nach dem Öffnen der Verpackung können die Bonbons durch die Luftfeuchtigkeit an der Oberfläche kristallisieren. Dies äusserst sich durch eine milchig/matte Farbe. Bei starker Kristallisation ist die Oberfläche stark verändert und kann Risse aufweisen. Einhergehend ist ein fast vollständiger Verlust des Aromas. Milchig/matte Ricola Bonbons können bis zum Haltbarkeitsdatum problemlos verzehrt werden. Wir empfehlen, Ricola Produkte immer kühl (nicht im Kühlschrank) und trocken zu lagern und die Bonbons nach dem Öffnen der Packung schnell zu verzehren.

Ricola Produkte sind grundsätzlich ungefährlich während der Schwangerschaft und Stillzeit. Zu Ihrer Sicherheit betreffend allfälligen Überempfindlichkeiten oder Allergien, empfehlen wir Ihnen aber, sich vor dem Genuss unserer Produkte an Ihren Arzt / Ihre Ärztin zu wenden. Angaben zu den Inhaltsstoffen unserer Produkte finden Sie auf der Verpackung.

Da Ricola primär ein Produktionsbetrieb ist, unterliegen wir strengen Hygiene-Vorschriften nach Swissmedic. Die Durchführung von Betriebsbesichtigungen würden für uns entsprechende Schutzvorkehrungen sowie räumliche Massnahmen erfordern. Daher können wir unsere Fabrik nur sehr restriktiv und ausschliesslich Geschäftspartnern von Ricola zeigen.

Unsere Kräutergärten sind hingegen öffentlich zugänglich. Geführte Touren bieten wir durch den Kräutergarten in Nenzlingen sowie exklusiv durch unser Kräuterzentrum an. Alle Informationen zur Anmeldung sind hier zusammengefasst.