Ricola Kräuter-Pasta Rezept

Kräuter-Pasta

Rezept

Gesamt 1h 30min | Aktiv 60min

Nichts schmeckt mehr nach Italien als ein Teller “pasta fresca” (frische Pasta). Noch besser gelingen selbstgemachte Pasta mit frischen Kräutern wie Petersilie und Salbei. Italienischer als mit diesem Kräuternudeln-Rezept wird es nicht mehr.

Copy link

Zutaten

4 Portionen

3

Eier

300 g

Knöpflimehl oder Pastamehl

1 EL

Olivenöl

1 Prise

Salz

1 Bund

Salbei

1 Bund

Petersilie, flachblättrig

zum Würzen

Salz, Pfeffer, Olivenöl, Parmesan

Equipment

  • Nudelmaschine oder

  • 1 Nudelholz

Nährwerte

Portion

  • Energiewert

    364 kcal / 1523.3 kJ

  • Kohlenhydrate

    55 g

  • Fett

    9.1 g

  • Eiweiss

    13.4 g

1. Eier, Mehl, Olivenöl und Salz in eine Schüssel geben. Alles von Hand oder mit Hilfe einer Küchenmaschine zu einem glatten und geschmeidigen Teig kneten. 

2. Den Teig für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. 

3. Nach der Ruhezeit den Teig in vier gleichgrosse Portionen teilen.

4. Jede Portion auf der bemehlten Arbeitsfläche jeweils so dünn wie möglich oder in der Pastamaschine auswallen. Bei der Zubereitung mit der Pastamaschine den Teig zuerst bei Stufe 1 mehrmals durchdrehen. Die Walzenöffnung nach und nach enger stellen und zum Schluss den Teig bei Stufe 6 durchdrehen.

5. Sobald der ganze Teig ausgewallt ist, jeweils ein Teigblatt mit Salbei- und Petersilienblätter belegen. Mit einem zweiten Teigblatt abdecken und den Teig etwas zusammendrücken.

6. Alle gefüllten Teigblätter wiederum von Hand dünn auswallen oder durch die Pastamaschine drehen. Dabei bei Stufe 2 beginnen und bis Stufe 5 den Teig durchdrehen. 

7. Die Teigblätter in dünne Streifen zu Bandnudeln schneiden oder mit der Bandnudelfunktion der Pastamaschine zu Bandnudeln walzen.

8. Die frischen Nudeln in kochendem Wasser ca. 6 Minuten kochen. 

9. Mit Olivenöl, Parmesan, Salz und Pfeffer beträufeln und am besten sofort geniessen. Guten Appetit!

Weitere Rezept-Ideen:

Salbei

Altbewährt und trotzdem frisch