Bibernelle

Namenskunde

Der Stammpflanzenname Pimpinella saxifraga kommt aus dem Lateinischen. Die Bezeichnung geht möglicherweise auf das Wort Bipinula zurück, was soviel wie «doppelt gefiedert» heisst und die Form der Blätter beschreibt. Saxifraga bedeutet «steinbrechend» und bezieht sich auf die Kraft oder auf den Wuchsort des Krauts.

Pimpinella saxifraga

Steckbrief

Familie Doldengewächs
Blütezeit Mai bis August
Ernte Wurzeln: März bis April und September bis Oktober
Signatur Kräftiger Geruch nach Ziegenbock
Vegetation Wiesen, lichte Wälder, felsige Berghänge bis auf 2000 m ü. M.

 

Historie

Bibernelle als Mittel gegen die Pest?

Für die amerikanischen Ureinwohner ist Pimpernell, was Ginseng für die Chinesen oder Taigawurzeln für die Russen ist: ein Lebenserwecker und essenzielles Kräftigungsmittel. «Esset Knoblauch und Bibernell, so sterbet ihr nicht so schnell», empfahlen unsere Ahnen im Mittelalter, um sich durch gereinigte Atemluft vor der Pest zu schützen.